Springe zum Inhalt →

Helsinki 2018

Helsinki in 3 Tagen

“Die Schöne, die dem Meer entstieg und an Land sesshaft wurde: Helsinki” – Helsinki, die Hauptstadt Finnlands, ist eine lebendige Stadt am Meer, mit wunderschönen Inseln und großen grünen Parks. Der Rhythmus der Stadt ist entspannt und erfrischend aktiv zugleich.

Die finnische Hauptstadt ist eine kompakte Metropole, die sich gut zu Fuß erkunden lässt. Design, Architektur, Kultur und Shopping sind hervorragende Entdeckungsmöglichkeiten, und die großen Parks, Waldgebiete, Seen und die Küste mit über 300 Inseln sorgen dafür, dass auch die Natur nicht zu kurz kommt.

Der Archipel vor Helsinki besteht aus rund 330 Inseln und ist ein Paradies für alle, die sich am Strand oder bei einem Campingwochenende von Lärm und Hektik der Großstadt erholen wollen. Viele Inseln, wie Suomenlinna und Pihlajasaari, sind regelmäßig von früh bis spät mit einer Fähre zu erreichen.

Die Seefestung Suomenlinna gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist eine der populärsten Sehenswürdigkeiten Finnlands. Die schönen Inseln von Suomenlinna sind mit der Fähre nur 15 Minuten entfernt vom Marktplatz in Helsinki. Hier kann man einiges erleben und unternehmen; sei es ein fröhliches Wochenende mit Freunden,  ein friedlicher Abendspaziergang, ein Picknick oder eine Joggingrunde – wegen der vielen Spazierwege, Restaurants und Cafés auf den Inseln ist das alles kein Problem.

Inspiriert durch die offizielle Reise-Website von Finnland machte ich mich im Dezember 2017 im Internet auf die Suche nach günstigen Angeboten für Mai 2018. Bei Lufthansa und Booking.com bin ich fündig geworden.

Fr 18 MAI 18 LH2023 06:30-07:35 DÜSSELDORF - MÜNCHEN 
Fr 18 MAI 18 LH2462 08:40-12:05 MÜNCHEN - HELSINKI
Mo 21 MAI 18 LH2463 12:50-14:20 HELSINKI - MÜNCHEN
Mo 21 MAI 18 LH2014 15:30-16:40 MÜNCHEN - DÜSSELDORF

Leider kein Direktflug, aber die Ankunftszeit in Helsinki ist okay, so dass man noch etwas vom Tage hat. Da ich nur Übernachtung gebucht hatte, konnte ich mich somit noch um die Einkäufe fürs Wochenende kümmern. Als Unterkunft hatte ich mir das Hellsten Parliament über das Buchungsportal Booking.com ausgesucht. Ausschlaggebend war die zentrale Lage und der Preis. Hotelübernachtungen in Skandinavien sind nicht unbedingt die preiswertesten.

   

Interessanterweise hatte ich genau dieses Apartment dann bekommen. Es liegt zwar im 5. Stock, das Haus hat jedoch einen Fahrstuhl. 

Auch wenn viele bei den skandinavischen Hauptstädten zuerst an Oslo und Stockholm denken, die Stadt Helsinki an der Nordküste der Ostsee sollte man nicht außer acht lassen. Sie hat noch immer eine so angenehme Größe, dass man sich schnell heimisch fühlt. Als Urlaubsziel mag Helsinki etwas eigenartig wirken, aber sobald man die Stadt kennen lernt, liebt man sie. 

Da ich im Vorfeld nicht viel Zeit für die Reiseplanung hatte, ging es diesmal so ziemlich ohne Plan los. Sehen wollte ich in jedem Falle die Festung Suomenlinna, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Ich hatte es gerademal geschafft mir in Internet die Verkehrsverbindungen vom Flughafen in die Innenstadt rauszusuchen und am letzten Tag vor der Abreise noch schnell einen Reiseführer zu kaufen.

Der Reiseführer diente als erste Orientierungsquelle, der beigefügte Stadtplan erwies sich jedoch als unpraktisch in der Handhabung. Deshalb hatte ich mich entschlossen in Helsinki noch einen Stadtplan zu kaufen. Empfehlen kann ich den Stadtplan von Karttakeskus, die einzelnen Seiten sind laminiert und faltbar, was sich gerade bei Wind als sehr praktisch erweist.

                  

 

Veröffentlicht in Allgemein Helsinki - Mai 2018

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.