Springe zum Inhalt →

Tag 2 – Seetag

 DSCN0059

Seetag – auf dem Weg nach Oranjestad

Erster von drei Seetagen. Anders als auf Transamerika durch im hohen Norden war das Sonnendeck gut besucht. Die Pools ebenfalls. So zu sagen Hochsaison für die Liegenreservierer-Fraktion. Auch Deck 5 erfreute sich großer Beliebtheit. Ein Tag um runterzukommen, entspannen und relaxen. 


Wettervorschau:                wechselhaft, 27 ºC
Sonnenaufgang:                 07:13 Uhr
Liegezeit:                     18:21 Uhr
aktuelle Etappe:               362 Seemeilen (670 Kilometer) bis Oranjestad

Was macht man an einem Seetag

Heute ist nun der erste Seetag. Geschlafen habe ich sehr gut. Aber der alte Trott steckt noch drin, pünktlich 05:00 Uhr war man wach. Draußen (und auch drinnen – ist ja Innenkabine) ist es noch dunkel. Schnell am Laptop ein paar Bilder bearbeiten, dann geht es zum Frühstück.

DSCN0057

Das Bild habe ich Fernseher aufgenommen. Man sieht, wir sind nicht alleine. Auch die Mar und die Luna schippern in der Karibik.

Frühstück um 07:30 Uhr, merken für’s nächste Mal – keine Tische in der Mitte, auch wenn diese alle frei sind! Habe eine gefühlte Ewigkeit auf den Kaffee warten müssen. Morgen werde ich ein anderes Restaurant ausprobieren.

Danach eine Runde an Deck, die Liegenbesetzer waren schon fleißig aktiv. Da ist später bestimmt Ärger vorprogrammiert. Ich bin dann auf Deck 5. Dort ist man dem Meer näher, man hört es, sieht die Wellen und es weht ein Lüftchen. Gebrutzelt und gebraten wird am Pooldeck. Deck 5 füllte sich nachher auch zunehmend.

DSCN0062
Pooldeck an Seetagen

Habe dann das sogenannte “Shuffle, Shuffle olé” live miterleben dürfen. Ungefähr so wie Curling ohne Wischen. Ich behaupte mal, einige der Mitspieler haben die Regeln auch nicht ganz verstanden. Man schießt nicht die eigenen Leute ab, sondern den Gegner! Eine Stunde später war das Spektakel vorbei.

Dann, hoch leben die guten Vorsätze fürs neue Jahr, Besuch im Sportbereich. Es war für einen Sonntag mit viel Sonnenschein sehr gut besucht. Ausreden gelten nicht, ein Laufband war frei und musste ran. Über das Ergebnis schweigen wir jetzt. Nur soviel, es muss sich was tun….

Duschen, dann Mittagessen und warten auf Kaffee und Kuchen – mein Nachmittagsprogramm. Werde dann noch etwas für die Arbeit erledigen und dann ist auch schon wieder Zeit für die Schlacht am kalten Buffet.

DSCN0060
Promotiontour von AIDA für Ausflüge zu den Niederländischen Antillen

My home is my castle

Gestern war keine Zeit mehr, die Innenkabine 6311 vorzustellen. Die Kabine liegt auf dem Deck Sechs auf der Steuerbordseite und wieder mal ziemlich weit vorne. Was soll’s…

DSCN0063
Das Zuhause für die nächsten 14 Tage
DSCN0016
Innenkabine 6311 – wo ist das Fenster???
DSCN0017
Innenkabine 6311
DSCN0018
Der Sanitärbereich

Die Unterlagen für die Ausflüge liegen auch schon bereit.

Themenabende
im Markt Restaurant - "Portugal"
im Weite WeltRestaurant - "Portugal"
im Bella Vista Restaurant - "Portugal"

Und wofür entscheidet man sich heute? Es stehen ja immerhin drei Restaurants zur Auswahl! Portugiesische Küche, das verspricht eine Menge Fisch. Mal sehen… Neu für mich, in allen Restaurants das gleiche Thema. Da fällt die Entscheidung dann leichter. Waren etwa einige der AIDA-Passagiere mit der Themenauswahl überfordert? Nein, dazu keinen Kommentar, ich denke mir meinen Teil!

Große Überraschung, das Markt Restaurant war zur ersten Genießerzeit um 18:00 Uhr nicht voll besetzt. Es standen natürlich wieder ein paar Unverbesserliche schon lange vor Öffnung an, ich habe trotzdem meinen gestrigen Tisch wieder bekommen. Bin mal gespannt, wie sich das in den nächsten Tagen entwickelt.

Themenabend “Portugal” – na ja. Typische Landesprodukte habe ich nicht entdeckt. Also wieder der übliche Mix aus Schinken, Salami, Käse und Nudelsalat zur Einstimmung, gefolgt von Heilbutt und Rindersteak. Zum Abschluss na klar, Eis ohne Sahne (das Desaster beim Sport hat Folgen).

Im Anschluss habe ich von auf Deck 5 ein wenig gelesen. War auch da ganz alleine, ab und zu verirrte sich mal ein Raucher dahin, ansonsten bereitet sich das restliche Publikum wohl auf die Showsession im Theatrium vor. Gastkünstler Benni Stark – laut Ankündigung ein Comedy-Talent, der ein realsatirisches Kabarett vom Feinsten präsentiert. Der Mann ist kolossial witzig! Kann ich nicht überprüfen – Comedy ist nicht mein Fall….

DSCN0064
Abendstimmung auf Deck 5

Morgen dann erster Landgang auf den Niederländischen Antillen. Für 08:30 Uhr ist ein Ausflug über AIDA gebucht – Aruba’s Schätze. Dann darf auf gar keinen Fall ein Besuch bei Starbucks fehlen, die Sammlung muss wachsen. Ich berichte weiter, versprochen!

 

 

Veröffentlicht in Karibik 1 Seereisen

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.