Springe zum Inhalt →

8. Seetag – Auf dem Weg nach Halifax

DSC_3730

Der 3. Seetag am Stück

Heute nun der 3. Seetag und wir sind auf dem Weg nach Halifax. Der gestrige Tag war im großen und ganzen sehr ruhig. Die Sonne schien und so konnte man einige Zeit auf dem Balkon verbringen. Die Temperaturen steigen auch wieder. Heute Nacht frischte der Wind aber wieder auf und die Geschwindigkeit wurde wieder gedrosselt.

Wir fahren jetzt zwar wieder mit 10,5 Knoten, teilweise lag die Geschwindigkeit aber unter 8 Knoten. Der Wind nimmt an Stärke zu und liegt bei 54 Knoten, die See ist aufgewühlt. Einige Einschläge von richtigen Brechern von am Bug sind auch zu vernehmen. Mal schauen was einem nachher beim Frühstück erwartet. Die Frage die sich stellt: Erreichen wir unter diesen Bedingungen morgen rechtzeitig Halifax? Oder fällt Kanada ganz aus? Um 12:00 Uhr Ortszeit wird die Durchsage des Kapitäns für Klarheit sorgen.

 


Wettervorschau:              bedeckt, stürmisch, 7°C
Sonnenaufgang:               06:16 Uhr
Sonnenuntergang:             16:52 Uhr
Nächste Etappe:              1.016 Seemeilen (1.880 Kilometer) bis Halifax

Tagesablauf am 8. Seetag

 

DSC_3728Die Uhren wurden in der Nacht wieder eine Stunde zurückgestellt. Ganz im Gegensatz zu Deutschland ist es hier um 07:00 Uhr schon richtig hell. Die Aufnahmen sind um diese Zeit aufgenommen worden. Der Anblick täuscht ein wenig. Auf den Bildern fehlt die Perspektive. Vom Balkon auf Deck 8 wirken die Wellenberge gar nicht so groß. Ist man dagegen auf Deck 5, dort ist man fast auf Augenhöhe, ergibt sich ein anderes Bild. Das Deck 5 ist zur Zeit mal wieder aus Sicherheitsgründen gesperrt, sonst hätte ich von dort auch Aufnahmen gemacht. Vielleicht ergibt sich ja im Laufe des Tages noch die Gelegenheit. Wir fahren immer noch nur mit 9 Knoten und die Windgeschwindigkeit beträgt unverändert 49 Knoten. Die aktuelle Seekarte zeigt das wir uns in der Newfoundland Banks in südöstlicher Richtung bewegen. Halifax wird auf der Karten noch nicht angezeigt. Für alle die es verfolgen wollen: 46º5,58’N geographischer Breite und 54º42,23’W geographischer Länge ist unsere Position um 09:05 Uhr Ortszeit, in Deutschland ist es 14:05 Uhr. Leider dauert der Internetaufbau auf See zu lange, sonst hätte ich unsere Position mal gegoogelt.

Mein Tagesablauf heute – der gleiche wie gestern!

Werde wieder lesen und weitere Folgen von Revenge schauen. Zwischendurch immer mal eine Runde über die Decks, schauen was es Neues gibt. Um 14:00 Uhr gibt es einen Vortrag von Lektor Gering Aust: Halifax & Nova Scotia, da schaue ich vielleicht mal vorbei. 16:00 Uhr ist wieder Kunstauktion, diesmal mit Bildern von Mordillo. Muss nachher mal nachschauen, wie hoch das Startgebot ist. So ich habe mir die Auktionsliste besorgt: Ausruf = 520,00 € und es wurde nicht verkauft!DSC_3739

12:00 Uhr Durchsage des Kapitäns

Halifax werden wir entgegen Unkenrufen an Bord anlaufen. Gegen 07:00 Uhr morgen früh soll der Lotse an Bord genommen werden. Das Wetter für Halifax: 11 ºC und teilweise sonnig, das sind doch mal gute Aussichten!

DSC_3740

Bis dahin ist aber noch ein weiter Weg. Die Geschwindigkeit liegt jetzt auch wieder bei 16 Knoten und es gibt immer noch ziemlich heftige Einschläge, da kommt Freude für’s Abendessen auf!

Am Abend ist Halloween-Party, d.h. ab 21:00 Uhr sollte ich auf der Kabine sein, einige der Paxe will ich gar nicht geschminkt sehen…

Themenabende
im Markt Restaurant - "Griechenland"
im Bella Donna Restaurant - "Friaul"
im East Restaurant - "Macao"

Und wofür entscheidet man sich heute? – Wieder das Bella Donna, entscheidend ist aber, was gibt es? Nach dem großen Fiasko vor zweit Tagen, wo doch mehr Schäden zu verzeichnen sind, als anfangs zugegeben, merkt man schon die Auswirkungen. Das Servicepersonal wurde wurde reduziert, ich denke mal, in den hinteren und Küchenbereichen ist einiges an Aufräum- und Reparaturarbeiten zu erledigen. Die Auswahl der Speisen ist auch verringert, nicht das man Bord verhungern würde, aber es fällt auf…

P.S. – Komme gerade vom Frühstück. Die Brötchen wurden schon knapp, die Nachzügler musste anstehen oder auf andere Sachen ausweichen…

 

 

Veröffentlicht in Seereisen Transamerika 7

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.